Spassegger-Theater Kisslegg e.V.

„Eine unvergessliche Nacht“

1995/9626.12.95 - 07.01.96 Lustspiel in drei Akten von Walter G. Pfaus

Karl Wendel bereitet sich auf einen wunderschönen Abend mit Petra vor. Petra ist die erste Frau, die er zu sich einlädt, seit Dagmar Stein, die er immer noch liebt, weggezogen ist. Damit auch alles klappt, hat er sich einen Liebes- trank zubereitet, den er erst trinken will, wenn Petra da ist. Alles kommt aber anders!

Mit Sack und Pack steht plötzlich Tante Herta in der Tür, fest entschlossen, nicht langer mit ihrem Bruder in einem Haus zu wohnen, sondern zu Karl zu ziehen. In ihrem Schlepptau hat sie einen Taxifahrer, der immer sein Geld will, doch, da niemand bereit ist, ihn zu bezahlen, eben bleibt. Nun taucht zu allem Überfluss Dagmar Stein auf. Karl ist nun vollends aus dem Häuschen, nur eines ist ihm klar: Dagmar will er auf keinen Fall wieder gehen lassen! Zum Glück kommt Petra erst jetzt, und zwar in Begleitung von Gerd, Karls bestem Freund. Karl bittet ihn notgedrungen, sich um Petra zu kümmern. Gerd tut das mit dem größtem Vergnügen, denn er hat sich in Petra auf den ersten Blick verliebt. Dann trifft auch noch Onkel Paul ein, der Karls Wohnung von Zeit zu Zeit als Liebesnest für seine diversen Abenteuer benutzt... Der Wahnsinn! In der Zwischenzelt hatte Herta, Karls Tante, die bislang von Männern nichts wissen wollte, den Liebestrank in die Finger bekommen und ihn ausgetrunken. Jetzt wird Karls Wohnung zum Tollhaus. Hertas Opfer wird Bruno, der Taxifahrer (aber nicht nur er ...). Als schließlich Nadine, Onkel Pauls Braut, dazukommt und sich Ins Geschehen mischt, haben die Anwesenden bereits endlose Turbulenzen überstandenen - doch, man fasst es kaum: am Schluss findet jeder Topf seinen Deckel! Was für ein Lustspiel!

Spieler und Helfer

Karl Wendel Junggeselle Peter Weiland
Dagmar Stein Frau, die Karl liebt Renate Gresser-Müller
Petra Fuchs Frau, die Karl erwartet Sibylle Braun
Gerd Fischer Karls Freund Wilfried Müller
Herta Wendel Karls Tante Heidi Kübler
Paul Wendel Karls Onkel Bruno Uhlmann
Nadine Hartwig seine Braut Manuela Joos
Bruno Hampeler Taxifahrer H.P. Mauch
Regisseur Rainer Skutnik
Souffleur Adolf Heinrich
Maske Franziska Müller
Bühnenbau Wolfgang Evers, Josef Maier
Tontechnik Stefan Winkler
Beleuchtung Hermann Milz
Bühnenbild Eberhard Bischofberger
Organisation Egon Boneberger, Georg Dolhaniuk
2009 - 2018 Spassegger-Theater Kisslegg e.V.