Spassegger-Theater Kisslegg e.V.

„Der schwarze Koffer“

1989/9028.12.89 - 07.01.90 Komödie in vier Akten von von Werner Schuster

Im Gepäck von Tante Flora, die für fünf (Oh Gott!) Wochen beim jungvermählten Ehepaar Gendarm Wusserl eintrifft, befindet sich ein banknotenschwerer Koffer. Sie weiß zwar nichts davon, Wusserl hält hingegen, kaum macht er den elektrisierenden Fund (natürlich!) die Tante gleich für den Bankräuber von Wien, von dem in seiner Dienststelle kürzlich die Rede war! Ran an den Speck? Hat sie Komplizen? Was, eine Tante verhaften?? Warum will sie auch so lange untertauchen! - da wird das Tauschobjekt, Tante Floras eigentlicher Koffer, gebracht... und das Verwechslungskarussell beginnt sich zu drehen... der (echte) Räuber taucht auf, eine zweite Tante wird ins Spiel gebracht (noch eine Paraderolle!)... heillose Verwirrung, sowie Eifersucht würzen das Geschehen... das in der Niederstreckung des diensthabenden Kriminalkomissars und Wusserlvorgesetzten Killing seinen vorläufigen Höhepunkt findet. Tja, und wo ist der schwarze Koffer? Der ist natürlich verschwunden! Mehr darf an dieser Stelle einfach nicht gesagt werden...

Spieler und Helfer

Klaus Maria Stöckle Wolfgang Stockschläger
Luise Stöckle Petra Grupp
Kurt Schilling Kommissar Peter Hötzer
Rudi Haslach Herbert Krug
Herr Grünlich Egon Boneberger
Fräulein Nachtigall Carola Bischofberger
Flora Huber Tante Heidi Kübler
Ein Räuber Bruno Boneberger
Ein Dienstmann Günter Marx
Regisseur Lothar Müller
Souffleur Adolf Heinrich
Organisation Egon Boneberger, Georg Dolhaniuk
2009 - 2018 Spassegger-Theater Kisslegg e.V.